Project G

Unser fahrbarer Untersatz

Unser Weg zum G

Der G. Was zunächst nach falscher Grammatik klingt, ist längst zu einem feststehenden Begriff geworden. Die Mercedes G-Klasse ist zur Legende und Ikone aufgestiegen und erfreut sich seit Jahren wieder größter Beliebtheit. Es war schon länger ein verrückter Traum von uns eines Tages einen eigenen G zu besitzen. Und als zwei Mercedes-Benz Mitarbeiter, die wir sind, haben wir nochmal ein anderes, innigeres Verhältnis zu diesem besonderen Auto.

Sie ist für uns längst nicht nur ein Auto wie jedes andere und simpel eines, das uns einfach von A nach B bringt. Sie ist für uns Begeisterung, Multitalent, Emotion und Entschleunigung zu gleich. Wer es einmal hört, wird es nie mehr vergessen. Dieses markante, satte und metallische Klacken, wenn eine der Türen mit viel Schwung ins Schloss fällt. Spätestens jetzt beginnt für uns die Gemütlichkeit und die Zeit scheint langsamer zu laufen.

Advancing Project G

Hier werden wir euch zukünftig darüber informieren und auf dem Laufenden halten, was wir an unserem G so verändern.

"Eine G-Klasse besitzt man nicht nur. Sie beschreibt ein Gefühl. Wenn die Tür ins Schloss fällt, beginnt die Zeit langsamer zu laufen."

Susi & Daniel - tent on the roof travellers

Wie findet man (s)einen G?

Das ist eine längere Geschichte, die wir euch bald erzählen werden.

Es muss bei euch schneller gehen? Dann kontaktiert uns!

Share this post